17.

August

2011

Schnelles Frühstück?

Viele Menschen müssen früh aufstehen, weil die Arbeit zeitig beginnt oder weil der Weg zur Arbeit oder zum Büro sehr lang ist. Diesen Menschen bleibt oft keine Zeit für ein traditionelles Frühstück mit Brötchen, Butter und Marmelade oder Wurst und gekochtem Ei.

Vielleicht langt es gerade noch für einen Kaffe aus dem hauseigenen Automat, bevor es an die Arbeit oder auf die Reise geht. Aber ohne nährstoffreiches Frühstück sollte der Tag niemals beginnen.

Lesen Sie hier mehr »

26.

Januar

2011

Mineralstoffe – Teil 2

Natrium
Der menschliche Körper enthält ca. 70 g Natrium. Ein Drittel des Natriumbestandes ist in den Knochen gespeichert und wird bei Mangelzuständen wieder an das Blut abgegeben.

Natrium beeinflusst das Volumen und den Druck der Körperflüssigkeiten außerhalb der Zellen, z. B. der Blutflüssigkeit und regelt zusammen mit Kalium den Wasserhaushalt des Körpers. Zusätzlich spielt Natrium eine Rolle bei der Übertragung von Nervenimpulsen und ist wichtig für den Säure-Basen-Haushalt.

Lesen Sie hier mehr »

20.

Januar

2011

Mineralstoffe – Teil 1

Mineralien sind anorganische Mikronährstoffe, die im menschlichen Körper essentielle Funktionen haben. Sie sind in unterschiedlichen Mengen in unserem Körper enthalten und können, ähnlich wie Vitamine, nicht vom Körper selbst hergestellt werden. Somit müssen sie über die Nahrung oder das Trinkwasser zugeführt werden. Der Anteil an Mineralstoffen im menschlichen Körper beträgt circa 4% des Körpergewichtes.

Lesen Sie hier mehr »

24.

September

2010

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind Stoffe, die nicht oder nur unwesentlich unmittelbar vom Körper aufgenommen werden oder durch die Verdauungsenzyme des Menschen in eine resorbierbare (verwertbare) Form gebracht werden. Ballaststoffe sind meist pflanzliche Nahrungskomponenten, die zur Gerüstbildung und zur Stütze der Pflanzen dienen. Tierische Lebensmittel enthalten nahezu keine Ballaststoffe.

Für den menschlichen Organismus sind sie von großer Bedeutung und sollten daher in ausreichender Menge zugeführt werden. Lesen Sie hier mehr »

3.

Mai

2010

Fettes Frühstück?

Auf die Frage “Fett zum Frühstück?” lautet die Antwort meist: “Auf gar keinen Fall” – “Wie kann man nur?” – oder auch: Nein danke, Fett macht doch fett”. Aber sind Fette wirklich so schlecht wie ihr Ruf? Können wir tatsächlich völlig auf sie verzichten, welche unterschiedlichen Fette gibt es? Und wofür brauchen wir sie?

Fette gehören neben Kohlenhydraten und Proteinen zu den Grundbausteinen unserer Nahrung. Sie bestehen aus den Elementen Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Chemisch werden sie in gesättigte und ungesättigte Fette eingeteilt und je nach Herkunft in tierische und pflanzliche Fette unterschieden. Lesen Sie hier mehr »